Revolution®
sonnenschutzstoffe auf pflanzlicher grundlage

M + N Projecten

ENTWICKELTE EINE NEUE GENERATION VON SONNENSCHUTZSTOFFE, DIE DIE HEUTIGEN MATERIALIEN WEIT HINTER SICH LASSEN



Revolution®

Hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen und nicht aus Öl

wie wird es hergestellt?

Revolution® wird durch die Gewinnung von Zucker aus jährlich nachwachsenden Pflanzen hergestellt. Diese Zucker werden in dieses revolutionäre Material umgewandelt, welches dann für unsere Ökologisch...

Lesen Sie mehr...

DER UNTERSCHIED

"Wussten sie, dass beim Ersatz von 25.000 Quadratmetern Sonnenschutzstoff aus Polyester durch das gleiche 170 gsm-Material, hergestellt aus Ingeo™-faser, folgende Einsparungen erzielt werden:"

Lesen Sie mehr...

Kontakt

Exportweg 9, 2645 ED Delfgauw
The Netherlands
T +31 (0)15 - 251 65 10
F +31 (0)15 - 251 65 29
E sales@mnprojecten.nl
www.mnprojecten.nl

Lesen Sie mehr...

wie wird es hergestellt?

Revolution® wird durch Die Gewinnung von Zucker aus Jährlich nachwachsenden Pflanzen hergestellt. Diese Zucker werden in dieses Revolutionäre Material umgewandelt, welches dann für unsere Ökologisch fortschrittlichen Sonnenschutzstoffe eingesetzt wird.

Kann ein neuer sonnenschutzstoff einen unterschied ausmachen?

Bei M + N Projecten denken wir ja! Wir haben uns das Ziel gesetzt, Sonnenschutzstoffe höchster Qualität zu entwickeln und die heutigen Nachhaltigkeitsanforderungen zu übertreffen.

Technische Sorgfalt und Markteinblick in die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden führten zur Entwicklung einer neuen Generation von Sonnenschutzstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen. Revolution® wird nicht aus den konventionellen Polyestern hergestellt, die für die herkömmlichen Sonnenschutzstoffe verwendet werden. Für Revolution wird Ingeo™ eingesetzt, ein einzigartiges neues Material, welches zu 100% aus jährlich nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen und nicht aus Öl gewonnen wird.

Revolution® eignet sich ebenso gut wie Polyesterstoffe. Es ist sehr stabil und nachhaltig. Gleichzeitig werden für die Produktion der Rohstoffe weniger fossile Brennstoffe benötigt. Im Vergleich zu den traditionellen Polymeren, die für Synthesefasern verwendet werden, werden weniger Treibhausgase freigesetzt.

WAS IST DER UNTERSCHIED?

Wussten sie, dass beim Ersatz von 25.000 quadratmetern Sonnenschutzstoff aus polyester durch das gleiche 170 gsm-material, hergestellt aus Ingeo™-faser, folgende einsparungen erzielT WERDen:

Fossile brENNstoffeinsparungen entsprechend:

  • der Verbrennung von 3.837 Litern Benzin
  • dem monatlichen Stromverbrauch von 81 Einfamilienhäusern
  • der Speisung einer 100-Watt-Glühbirne für 15 Jahre
  • 27 Fässern Öl pro Jahr

CO²-einsparungen, entsprechen:

  • dem Zurücklegen von 55.941 Kilometern in einem neuen Auto
  • der Speicherung von Kohlenstoff durch 2 Hektar Kiefern- oder
  • Tannenholz für 1 Jahr
  • dem Verbrauch von 342 Propangasflaschen, wie sie für Hausgrills verwendet warden
  • dem Anbau von 210 Baumsämlingen für 10 Jahre

Diese Einsparungswerte sind Schätzungen, die auf dem "Cradle to pellet"-Teil des Lebenszyklus basieren. Das ökologische Profil von Ingeo™ und die für PET verfügbaren Daten finden hierbei Anwendung. Grundlage der Berechnung ist der jeweilige Einsatz eines Gewebes von 170 g/m². Des Weiteren wird angenommen, dass keine Veränderungen im ökologischen Fußabdruck durch die weitere Verarbeitung vom Polymer bis zum Endprodukt eintreten.

Revolution®

  • Revolution® ist eine Innovation auf der Grundlage von 100% jährlich nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen
  • Revolution® besitzt ausgezeichnete Lichtechtheit
  • Revolution®-Sonnenschutzstoffe sind STFI-zertifiziert
  • Revolution® ist nachhaltig und dimensionsstabil
  • Revolution® erfüllt die Leistungsnormen für Polyester
  • Revolution® erfordert weniger fossile Brennstoffe von der Wiege bis zum Granulat
  • Revolution® verursacht bei der Produktion weniger Ausstoß von Treibhausgasen*
  • Revolution®-Sonnenschutzmaterialien tragen zu einer Verringerung des CO2-Fußabdrucks bei*

Galerie

Eneco N.V. | Rotterdam

Vermietbare Bodenfläche: 30.000 m²
Anzahl Rollos (handbetätigt und elektrisch): ± 1.500 Stück
Revolution®-Fläche: ± 6.400 m²
Architekt: Dam & Partners Architecten
Innenarchitekt: Hofman Dujardin Architecten
  Fokkema & Partners Architecten


Danone | Utrecht

Vermietbare Fläche: 20.000 m²
Nachhaltigkeit: **** BREEAM –certificaat Excellent
Architekt: Cepezed
Innenarchitekt: N Interieurarchitecten
Bauleitung: AOS Studley
Generalunternehmer: BAM Utiliteitsbouw
Produkt: Rollos standard, Rollos elektrisch, horizontal jalousieen handbedient


01.Ingeo™-biopolymer beginnt mit pflanzen

Ingeo™-Biopolymere werden aus Pflanzen hergestellt. Dieser Revolution®äre Biokunststoff besteht aus langen Ketten von Polymilchsäure, die aus natürlichen Zuckern hergestellt wurden.

02. Fotosynthese: die methode, mit der die natur zucker erzeugt

  • Kohlenstoffdioxid wird von der Pflanze aufgenommen.
  • Wasser wird von der Pflanze durch die Wurzeln aufgenommen.
  • Sonnenlicht ist die Energiequelle, die die Pflanze nutzt, um CO2 und Wasser in Zucker umzuwandeln.
  • Glukose (Zucker) wird von der Pflanze als Energiequelle genutzt und wird in Form von Stärke gespeichert. Die Stärke ist der Rohstoff für Ingeo™-Biokunststoff.
  • Bei diesem Prozess wird Sauerstoff freigesetzt.

03. die umwandlung von zucker in kunststoff

In einem ersten Schritt wird die Stärke aus der Pflanze in Zucker umgewandelt. Diese Zucker werden durch einen Fermentationsprozess (wie er auch bei der Herstellung von Wein und Bier eingesetzt wird) in Milchsäure umgewandelt. Diese Milchsäure wird anschließend zu langen Ketten aneinandergereiht, die wir Polymilchsäure nennen. Die Polymilchsäure ist der Biokunststoff (aus biologischen Rohstoffen bzw. Pflanzen hergestellter Kunststoff). Dieser Biokunststoff wird von NatureWorks als Ingeo™ bezeichnet.™

04. INNOVATIONEN MIT Ingeo™

Der Ingeo™-Biokunststoff wird von unseren Partnern zu einer Faser verarbeitet. Anschließend wird aus diesen Fasern ein Garn gesponnen, aus dem die Sonnenschutzstoffe (Revolution®) gewebt werden. Anschließende Bearbeitungsvorgänge sorgen dafür, dass die Stoffe die hohen Qualitätsnormen erfüllen.

05. Revolution® bietet verschiedene Recycling Optionen

Nach der Nutzungsphase können die Sonnenschutzstoffe mechanisch recycelt werden. Beim mechanischen Recycling wird der Kunststoff erneut zu Kunststoffgranulat verarbeitet, das wieder für eine neue Anwendung eingesetzt werden kann. Auch können Revolution®-Produkte unter Energierückgewinnung verbrannt werden. Dabei kann grüner Strom oder Dampf produziert werden, da der Kohlenstoff im Material aus erneuerbaren Rohstoffen stammt.

Wenn Revolution® auf eine Mülldeponie gelangt, wird es nicht abgebaut, so dass der Kohlenstoff in der Mülldeponie gespeichert wird und somit einen positiven Beitrag zur Klimaveränderung leistet. Die 'End of Life Option' zur Kompostierung von Ingeo ist möglich, aber für die Revolution®-Anwendung wird diese Möglichkeit noch erforscht. Das Gleiche gilt für den als chemisches Recycling bezeichneten Prozess, bei dem das Polymer wieder zu Milchsäure abgebaut wird.

Kontakt

M + N Projecten

Exportweg 9, 2645 ED Delfgauw
The Netherlands
T +31 (0) 88 - 500 56 00
E sales@mn-textiles.com
www.mn-textiles.com